Archiv

Das Chaos...

... ist übers Wochenende über mein trautes Heim hereingebrochen.
Es kam in Gestallt meines Bruders. Gut, dass ich vorher nicht aufgeräumt hab, ich wusste ja, was mich erwartet.
Jetzt muss ich die Spuren dieses ansonsten doch sehr chilligen Wochenendes beseitigen.
Werd heute versuchen noch etwas kreativ zu sein.

Böse Überraschung heute im Briefkasten. Ärger mit dem Arbeitsamt. :P

Mann bin ich froh, wenn endlich Oktober ist und ich meine Ausbildung fortsetzen kann.

Ansonsten, noch sehr entspannt

Nik

2.7.07 15:15, kommentieren

Schnulzen...

... kann ich auch. :P

Hab mal nen sehr alten Text ausgegraben, den ich der Welt nicht länger vorenthalten will.
Hab ich vor 7 Jahren mal geschrieben, im tiefsten Liebeskummer.
Zum Glück bin ich hinweg darüber, aber es war ne harte Zeit.
Warum ich davon erzähle? Vieleicht bin ich schon zu lange solo...

Naja, Schnulzenallergiker sollte an dieser Stelle ihre präferierte Pornoseite aufsuchen, allen anderen wünsche ich viel Spaß und rutscht nicht auf dem Schleim aus...


Nimm alles


Ich kann mich noch erinnern, ist nicht so lange her

da lagen wir zusammen, doch das ist nicht mehr


Ich kann doch nicht vergessen weil alles in mir schreit

nach deiner Nähe, deiner Zärtlichkeit



Ich sage Alles genaus wie ich es meine

vom kleinsten Körperhäärchen bis in die Gebeine



von der allerkleinesten Faser, die in mir pulsiert

warum tut es so weh, wenn man doch sonst fast nichts mehr spürt?



Ich gebe mich dir hin, Kümmert mich kein' Deut

Mein Geist und meine Seele gehören dir, mein Leib



Nimm mir meine Füße und ich geh vor dir auf die Knie

Willst du mich zu deinen Füßen, dann nimm mir halt auch die



Nimm mir meine Beine, die ich rieb an deinem Schoß

Nimm mir meine Finger, die so zärtlich dich liebkost



Nimm mir meine Hände, hielten dich micht aller Macht

Nimm mir meine Arme, die dich umarmten jede Nacht



Nimm mir meine Lenden, und auch das Organ

das dich schreien ließ und stöhnen, laut und stundenlang



Nimm mir meinen Bauch und lass die Schmetterlinge frei

Nimm meine Brust - vergiss nicht mein Herz dabei



Nimm mir meine Augen, die dich blind und treu ansahn

Nimm mir meine Ohren und damit deiner Stimme Klang



Nimm mir meine Nase, dein Duft, er war so süß

Nimm mir meine Wangen, gegen die dein Atem stieß



Nimm mir meine Zunge, die deinen Namen formt im Bann

Und dazu meine Lippen, weil ich dich nicht mehr küssen kann



Nimm dir Meine Seele, raub mir den Verstand

Lös mich auf, zerstör mich, damit ich nicht mehr denken kann

1 Kommentar 3.7.07 14:25, kommentieren

Voll K.O.

Die letzten Tage waren echt anstrengend. Mein Bruder ist wieder aufgetaucht und ist gleich mal 3 Tage geblieben. Ergo wenig Schlaf, weil 3 Tage Lan gezockt.

Samstag wollte ich auf's Rheinkulturfestival in Bonn, was allerdings in totalem Chaos und, meiner Meinung nach, purem Stress ausuferte.

Kurz zusammen gefasst:

- fast 3 Stunden von Köln nach Bonn gebraucht
- Kumpels nicht gefunden, da Handynetzt überlastet -_-
- ander Leute kennegelernt, also wenigstens nicht ganz alleine
- statt chilligem Rumsitzen vor der gelben (ehemals grünen) Bühne unchilliges rumstehen
- früher gegangen, weil mir echt zu voll
- 3 Stunden nach Hause gebraucht

Fazit: mein letztes Rheinkultur

Und noch'n Gedicht

Oh Graus oh Graus, das Bier ist aus
Hab ich denn, hab ich denn vieleicht noch was im Haus
Oh, nein ich weiss, mein Kamerad, ich weiss wo ich es hintat
Ich muss mich nicht mehr lange fragen, es landete in meinem Magen

P.S. Das bezieht sich darauf, dass ich doch mal wieder was getrunken habe, aber nicht exzessiv, sondern genussmäßig


1 Kommentar 9.7.07 20:41, kommentieren

Akoholfreie Getränke

Und was gibt's heute bei dir zu trinken?

Whisky Cola ohne Whisky?

Alkoholfreier Wodka. sprich Wasser?

1 Kommentar 11.7.07 16:25, kommentieren

Langeweile


Rumsitzen macht mich träge
so träge,
dass ich manchmal sogar erwäge,
niemals wieder aufzustehn
und während ich am Stuhlbein säge,
prophylaktisch wohlgemerkt,
stellt sich mir die altbekannte Fräge:

wieso das Alles und warum
ist dies' Gedicht so kurz und dumm?

weils einfach so dahin geschlabbert
ohne lange nachzudenekn
ohne den Blick irgendwo hinzulenken
Ausser an die kahlen Wände
was mir grad so einfällt

Ende

12.7.07 17:25, kommentieren

Weg übers Wochende

Da renovieren bei den Großeltern angesagt ist, bin ich für's Wochende belegt. Ganz toll, wo es grade wieder heiss werden soll...

Noch fünf Tage bis zum Tattoo Termin, langsam werd ich nervös.

Den Tag darauf krieg ich ausserdem meine Langzeit-EKG Ergebnissen. Da die bisher noich bei mir angerufen haben, bzw. mir nen Termin, ZWEI Wochen nachdem ich das abgenommen hab, gegeben haben, rechne ich mit einem guten Ergebnis.

Gestern war Karaoke im Hard Rock Cafe angesagt, war superlustig, obwohl ich flatternde Knie hatte, so nervös war ich vor dem ersten Auftritt. Hab ja 2 Jahre kein Karaoke gemacht. Nächste Woche wird das wiederholt.
Eigentlich hatten alle Spaß und trotzdem waren einige Leute am Ende etwas komisch drauf.

Seltsam, aber so steht es hier geschrieben.

Wünsche allen viel Spaß am WE!

Nik

1 Kommentar 13.7.07 15:30, kommentieren

Die Sonne

Hier ein fiktionales, teils autobiographisches (ganz geringen Teils) Gedichtchen

Die Sonne

 

Ich kannte da so'n Mädel
Sie hat nen supersüßen Schädel
und ich fragte mich
denkt die vieleicht wie ich

 

Und ich sprach sie an
Wie man es tut als Mann
Eigentlich ja schüchtern
aber ich war halt grad nicht nüchtern

 

Sie sah mich an
und dann ha'm wirs getan
Es wurde mehr daraus
Sie war ne Zuckermaus

 

So ging das 'n halbes Jahr
Alles war ganz wunderbar
Doch dann fand ich raus
Sie isst gern mal ausser Haus

 

Ich rasstete total aus
und darüber hinaus
wurde ich zum wilden Rächer
erwischte sie und ihren Stecher

 

Da brachen die Wolken auf
und ich sah zu ihr hinauf
alles war mir plötzlich scheissegal
Ich verbrannte ihr Schuhregal

 

Ja die Sonne scheint
und das kleine Mädel weint
Ja die Sonne strahlt
und sie zittert wie gemalt

 

Ja die Sonne lacht
Und ich hab's vollbracht
Was für eine Wonne
Das Feuer, ich und sie und - die Sonne

Sonnige Grüße

Nik

14.7.07 22:40, kommentieren